hawo

Seal Check

Alle Informationen rund um das Thema Seal Check

Was versteht man unter dem Begriff Seal Check?

Der Seal Check ist ein Testsystem zur Funktionsbeurteilung (OQ) und täglichen Überprüfung eines Durchlaufsiegelgerätes. Gemäß DIN EN ISO 11607, Teil 2 müssen Siegelnähte im Rahmen der Funktionsbeurteilung (OQ) folgende Qualitätseigenschaften aufweisen:

  1. intakte Siegelung bei einer festgelegten Siegelungsbreite;
  2. keine Kanalbildung oder offene Siegelnähte;
  3. keine Durchstiche oder Risse;
  4. keine Delaminierung oder Ablösung von Materialien.

Mit dem hawotest Seal Check kann mittels eines Indikatorstreifens gezeigt werden, dass diese Qualitätsmerkmale erfüllt werden. Eine subjektive Interpretation der Siegelnaht wird ausgeschlossen, unabhängig von der Art des Siegelgerätes. Eine optimale Siegelnaht kann nur gewährleistet werden, wenn die kritischen Prozessparameter Siegeltemperatur, Anpressdruck und ggf. Siegelzeit richtig eingestellt und an das zu siegelnde Material angepasst sind. Weist dabei einer der Parameter Abweichungen auf, so kann das auf dem Indikatorstreifen sichtbar gemacht werden. Der Seal Check kann bei täglicher Anwendung sicherstellen, dass das Siegelgerät optimal arbeitet und die richtige Leistung bringt. Verfügt das Siegelgerät über eine integrierte Seal Check-Funktion (alle validierbaren Siegelgeräte mit "V"), werden die kritischen Prozessparameter elektronisch erfasst. Diese Daten sowie das Testdatum und der Name der Testperson können bei Siegelgeräten mit integriertem Drucker (alle Siegelgeräte mit "DC") auf der Rückseite aufgedruckt werden. Der Ausdruck kann auch zur kontinuierlichen Dokumentation der Prozessparameter verwendet werden.

Die Seal Check Indikatorstreifen sind als Seal Check med (aus Medical Grade-Papier) und Seal Check HDPE (aus Tyvek®) erhältlich.

Tyvek® ist ein eingetragenes Warenzeichen der E.I. du Pont de Nemours.

zur Übersicht