hawo

RKI-Richtlinie für Zahnärzte

Alle Informationen rund um das Thema RKI-Richtlinie für Zahnärzte

Was versteht man unter dem Begriff RKI-Richtlinie für Zahnärzte?

Am 30. Januar 2006 hat das Robert Koch-Institut (RKI) die Richtlinie „Infektionsprävention in der Zahnheilkunde – Anforderungen an die Hygiene“ herausgegeben, die im April 2006 im „Bundesgesundheitsblatt“ veröffentlicht wurde und die bislang gültige Richtlinie aus dem Jahr 1998 ersetzt. Diese ist für die Hygieneanforderungen in der Praxis maßgeblich entscheidend, da sie Verordnungscharakter trägt. Diese neue RKI-Richtlinie für Zahnärzte sieht folgende Änderungen im Praxisbetrieb vor:

  • Aufstellung eines Hygieneplans nach den aktuellen Vorgaben
  • Neue und höhere Anforderungen an Geräte, Dokumentation und zahnärztliche Materialien
  • Gegenwärtig sind darüber hinaus die Bezirksregierungen und die Gesundheitsämter dabei, Zahnarztpraxen verstärkt auf die Einhaltung hygienerechtlicher Vorschriften zu prüfen.
  • Zur einfachen Erfüllung der hygienerechtlichen Anforderungen empfehlen wir die CD-ROM „Formulare und Nachweise zum speziellen Hygiene- und Infektionsschutz in Zahnarztpraxen“.

Die wichtigsten Formulare, Nachweise und Handlungsanweisungen zur Erfüllung der hygienerechtlichen Anforderungen sind auf einer CD-ROM beim FORUM-Verlag erhältlich. Bitte klicken Sie dazu auf den angegebenen Link: www.forum-verlag.de

zur Übersicht